12 von 12

Ich habe bei 12 von 12 mitgemacht: Meln 12. des Monats in 12 Bildern. Links zu ändern Sammlungen dieser Art finden sich bei Caro. Meine Bilder habe ich zunächst bei Instagram gepostet.

Heute war ein freier Samstag und zudem einer ohne nennenswerte Wochenendroutine, auch wenn er mit Tagesroutine begann. Die bestand darin, zwei hungrigen Katzenmäulern die Näpfe zu füllen. Und das war es erstmal.  
Mein eigenes Frühstück fand anschließend woanders statt: Um 9:00 war ich mit Studienfreunden und -freundin verabredet. Die Brötchen gab es von meinem Bäcker, Kaffee, Rührei und Bacon waren fertig als ich eintraf: Wunderbar.

Nach drei schönen gemeinsamen Stunden, die mit lustigen und ernsteren Themen nur so verflogen, hielt ich auf dem Rückweg bei einer Tankstelle, unter anderm um den Benuinkanister zu füllen: Der Rasenmäher hatte gestern aus Mangel an Treibstoff den Dienst quittiert.
  Wieder zu Hause angekommen, fand ich an der Garderobe eine schöne Erinnerung an den alternativen Gottesdienst, den ich am Vorabend in Aachen besucht hatte.
 Ich habe Sachen weggespült und dann, anders als geplant, nicht den Rasen (genauer: die Wiese) fertig gemäht, weil ich unglaublich müde war und der Tag noch lang werden würde, sondern…

   
… ein gepflegtes Päuschen gemacht, Das mit dem Lesen war übrigens nur so eine Idee: Schlafen hingegen hat recht gut funktioniert

 Anschließend war gerade noch Zeit für ein schnelle Maschine Wäsche und Duschen, Fönen, Anziehn…

   
…bevor der Reisegefährte und ich zu einem Hochzeitsfest aufbrachen. Da es in der Nähe der großen Bonner Kirmes „Pützchens Markt“ gefeiert wurde, war die Parksituation nicht unentspannt, aber erfolgreich.

 Dank der einfachsten Partnerschaftsregel in Sachen „Wer fährt?“*, durfte ich mir einem mäßig leckeren nichtalkoholischen Hugo das Fest beginnen.
  
Es ist ein schönes Fest, mit Glück in großen Dosen, köstlichem Essen…

 … und mehr tanzbarer Musik als ich lange genossen habe.   Und gegen 1:30 Uhr gab es zum Tagesabschluss für die Fahrerin zu Hause einen leckeren Grappa.

 83/366

* ursprünglich seine Familie / FreundInnen: Er fährt hin, ich zurück. Bei den FreundInnen und Verwandten, die ich mit in die Beziehung gebracht habe, ist es entsprechend umgekehrt. 

Advertisements