(131/366)

Ich hab das Interview gut überlebt, bin weder auf dem Weg auf die noch von der Bühne gestolpert und hab sogar einen Lacher im Auditorium erzielt, den ich erhofft, aber nicht erwartet hatte. Es hat funktioniert. Wer mich gut kennt, bekam meine Nervosität mit. Warum nicht alle, weiß ich nicht.
Ich habe wieder mal ne Menge gelernt.

Und meine noch gar nicht so alte Soziophobie bei Ansammlungen vieler Menschen konnte ich heute sehr gut verstecken, weil ich eine sehr liebe Kollegin nach sehr langer Zeit wiedersah. Und wenn man zwei Hochzeiten und soviel anderes mehr nachholen muss, entschwindet der Anspruch an sich selber, mit allen anderen auch noch zu sprechen, wie von alleine. Juchhu.

Advertisements