Wunschfamilie (186/366)

Könnte ich mir meine Familie aussuchen, wählte ich die, mit der ich heute noch mal 12 Weihnachtsstunden verbracht habe: Meine beiden Brüder mit Partnerinnen und Kindern, diesen Vater und diese Mutter. Und den Reisegefährten sowieso. 

<3

Advertisements

2 Gedanken zu „Wunschfamilie (186/366)

  1. F. M.

    Man sollte solch absolut gesetzte Aussagen extrem vorsichtig benutzen. Zu leicht setzen wir dann auch anderes, das wir mangels Vergleichsmöglichkeiten für das allerbeste halten, absolut.

    Wie viele andere Familien kennen Sie so gut, wie Ihre eigene Familie?

    Wenn ich nur ein Paar Schier habe und niemals ein anderes Paar gefahren habe, kann ich leichthin sagen, meine Schi sind die allerbesten.

    Gefällt mir

    1. Oecherin Autor

      Wissen Sie, dass war meinerseits eine Liebeserklärung an Menschen, mit denen ich schon viel und nicht nur Leichtes erlebt habe. Dass die subjektiv ist und nur für mich absolut gesetzt, ist ja klar. Ich kenne auch nicht endlos viele Männer, würde mich aber wieder für meinen Reisegefährten entscheiden. Niemand ist pefekt. Darum muss ich nicht alle kennen, kenne natürlich aber ne ganze Menge mehr als meine.

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.