256/366

Den vierten Tag nach dem Urlaub, der von morgens bis abends mit schöner, aber anstrengender Arbeit voll war, geschafft. Zwischendurch forderte der Jetlag seinen Tribut und es war schwer, wach zu bleiben. Vor allem weiterhin am späten Nachmittag und frühen Abend.

Der Kopf ist neben Job und Urlaubsschwelgereien noch nicht für anderes frei. Was sonst in der Welt passiert ist und passiert, nehm ich wie durch Watte wahr. Ich hoffe, es reicht bald wieder zu mehr. Bestimmt. Als ich heute einen jungen Mann über sein Engagement für Flüchtlingskinder erzählen hörte, hatte ich Tränen in den Augen. Mich rührt das Thema so an, dass ich vermutlich außer Stellung beziehen, wenn Schwachsinn geredet wird, und außer hier und da finanzieller Unterstützung für dieses Engagement nichts tun kann.
Aber wahrscheinlich ist das gar nicht nichts.

Zur guten Nacht zwei Landschaftsbilder aus Yellowstone. Mein geliebten bunten geothermalen Pools waren fürs Winterwetter viel zu warm und dampften mehr, als ihre schönen Farben zu zeigen. Muss ich eben wiederkommen.
Der bis auf ganz wenige Stellen am Rand zugefrorene riesige Lake Yellowstone: Sehr imposant.

P1020910P1020933

Advertisements

5 Gedanken zu „256/366

  1. kat+susann

    Wow.. ein irdischer Kochtopf… tolles Foto. Die Welt um uns herum in Deutschland ist einfach heftig und macht mir Kopfzerbrechen… die vielen freiwilligen Helfer.. gut das sie da sind.. aber doch zu wenig Struktur.. wo soll das hinführen ? Meine Mutter unterrichtet Deutsch für Flüchtlinge.. 2 Mal in der Woche.. und selten sind die gleichen Menschen da.. fast immer andere oder Neue..
    Hast du den Bericht über Dänemark gesehen und wie die Dänen das Thema angehen ? Mir hat das gefallen.. pragmatisch, strukturiert und nicht abwartend auf den europäischen Rest . Es kam mir so vor, als wäre das zum Wohle aller.
    Aber vielleicht war ja auch nur der Bericht gut.. nachdem ich in der -Zeit – mal wieder etwas über Journalismus gelesen habe, war ich erstmal geneigt zu sagen… nun glaub ich aba hier ga nix mehr.. puuuuuh…
    Gruss von S s.

    Gefällt 1 Person

    1. Oecherin Autor

      Ich bin zu müde (im übertragenen Sinne), was rauszusuchen. Sorry. Ich hab es nicht vergessen. Man sieht diesbezüglich ja oft nur Bruchstücke hier und da. Vielleicht schaff ich es noch.

      Gefällt mir

  2. kat+susann

    O.K. Bedenkliches wird sicher auch hier ankommen..
    uff und seufz.
    S. wie soll sich da eine ne Meinung bilden können, die nicht nur einfach- aus dem Bauch heraus- ist..Medien…

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.