293/366

Wie schön, wieder zu Hause zu sein, so schön die letzte Woche auch war. Wie schön, bis nachmittags nicht reden zu müssen, weil der Reisegefährte bis dahin unterwegs ist. Im Garten zu arbeiten, ist, wie kürzlich geschrieben, ambivalent. Heute ist es sehr okay. Die erste Runde mit dem Rasenmäher in 2016. Das großräumige Umfahren der Blumenteppiche. Das schöne gleichmäßige grüne Bild im Anschluss vor bunten Flickenteppichen. Am Nachmittag dann mit dem Reisegefährte mitten drin, der seinen neuen Gartenstuhl lesend einweiht. Ich schneide mich derweil durch die Brombeerranken, die keine Früchte mehr tragen werden. Das dürfte die letzte Schnittarbeit sein, die noch von vor dem Winter übrig ist. Ich freue mich an ziemlich poppigen Farben im Blumenteppich und verschone mein Blog damit. Vor Jahren hätten mich Blumenbilder mit Hyazinthen zum Weglaufen gebracht. Jetzt bin begeistert, aber dräng sie keinem auf. Aber die  Baumreihe des Herzens mit schon leicht gelbem Raps davor, die erspar ich hier nicht.

Und morgen schreib ich über die neueste Veröffentlichung des Papstes. Vielleicht garnier ich die mit pinken Tulpen. Wer weiß.

IMG_4186

Advertisements

Ein Gedanke zu „293/366

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.