18 Bilder aus 2016

Als kleinen Jahresrückblick gibt es 2016 achtzehn Fotos.

Vorneweg ein Bild aus der diesjährigen Woche ohne Worte im September: Es kommt auf die Perspektive an. Der Teich in einem Park ist durch ein stabiles, starres Gitter fotografiert. Je nach dem, wie ich es angucke, spielt es aber keine Rolle mehr. Etwas, was ich dieses Jahr gelernt habe.p1150078
Es folgen ein paar Reisebilder. natürlich.
Zwei von der Traumreise unter den vielen Traumreisen, die in den Yellowstone National Park im Winter ging. Hier der fast ganz zugefrorene Lake Yellowstone.
P1020933
Da darf einer der vielen Füchse nicht fehlen, die wir bei der Jagd beobachten konnten.Version 2
Ein Bild von einem Wochenende in London: Das steht auch für Orte und Reisezeiträume, die ich erst mit dem Reisegefährten für mich entdeckt habe.
p1070289
So wie Pfingsten in Lviv/LembergIMG_1551
und Kyjiw. Das Bild vom Majdan erinnert mich außerdem an alle Fragen und Sorgen, die der Brexit, die Wahl Trumps und diese erschreckende Stimmung bei uns und anderswo gegenüber Fremden und andere Erscheinungsformen von Diversität ausgelöst haben.
p1080263
Den Abschluss der Reisebilder machen der Dom in Helsinki
p1100782
und die Oper in Oslo.
Version 2
Aber, halt, da war ja auch noch der Wochenendtrip mit unseren Müttern nach Luxemburg.
p1140911
Jetzt zurück in meine Hood: Das sind meine Lieben, der Garten, meine Gegend und meine zunehmende Fotografierliebe:
Lebenszeichen vom Apfelbaum, der immer schwächer wird,
p1050925
aber noch Frucht bringt. Mehr als die, die hier zu sehen ist.
img_1212
Da ist der Kater, der sein erstes komplettes Kalenderjahr bei uns verbrachte und den Reisegefährten und mich täglich erfreut. Und der von der alten Katzendame viel besser akzeptiert wird, als wir es zu hoffen wagten.
p1090784
Da ist die wachsende Begeisterung, Fotos zu machen. Mit dem Telefon und immer häufiger mit der Kamera, die ich seit Anfang 2016 habe. p1160595
Inzwischen gibt es auch ein Stativ dazu. Und die richtigen Filter, um endlich mit langen Belichtungszeiten fotografieren zu können. Und, juchhu, zu Weihnachten hat mir der Reisegefährte vier Fotospaziergänge geschenkt mit technischer Beratung: Das ist das allerbeste.
p1160707
Das Plätzchenbild steht für die Zeit mit den Liebsten. Dass die nicht selbstverständlich ist, hat das Jahr 2016 mit zwei tragischen Schicksalsschlägen bei Menschen meines Alters im Bekanntenkreis deutlich gezeigt.
img_3282
Ein Bild folgt für den Gottesdienst meines Herzens.
img_3466
Und dazu gehört auch diese Botschaft, voll Trotz und Hoffnung und Zuversicht. Die unterschreib ich voll und ganz. Und bin froh, in ihrem Namen sogar arbeiten zu dürfen.
p1160828
Und zu guter Letzt: Kein Fotorückblick aufs Jahr ohne ein Blick auf den Ölberg im Siebengebirge: Dass ich mal so glücklich am Stadtrand, ja sogar auf dem Land wohnen würde, hätte ich nie gedacht. Ich hab das vor ein paar Jahren in Kauf genommen, um der Sache mit dem Reisegefährten die Chance zu geben, die damals dran war. Dass diese Gegend hier ein wesentliches Feature meines Glückes geworden ist, das freut mich bis heute sehr sehr sehr.
p1170197

Advertisements