Vor dem Besuch

Dieser andere Blick, der durch die Wohnung schweift, bevor Übernachtungsbesuch kommt. Ob ich die Gartenauflagen, die diesmal in einer Wohnzimmerecke überwintert haben, noch in den Keller räume? So kurz vor der neuen Saison? Und dieses Kramfach mit dicker Staubschicht überm Küchentisch. Das bekommen wir doch niemals bis Freitag aufgeräumt, ohne aneinander zu verzweifeln. Überhaupt, der Küchentisch, der benötigt dringend eine Ölung. Geht ja ganz schnell eigentlich, wenn nicht noch Gästebetten freigeschaufelt werden müssten.

Aber wenn die D. eine Tasse suchen wird, und das wird sie, fallen ihr sofort zwei ins Auge, die sie vor Zeiten aus fernen Ländern für mich anschleppte. Nein, das ist nicht arrangiert. Und der E. wird vor der Musik des Reisegefährten meditieren. Und der F. wird am Morgen mit zwei Pfannen fürs Frühstück jonglieren. Und die G. währenddessen das mitgebrachte Baby ausleihen. 

So, jetzt aber los, Oecherin. In den Waschkeller. Und an die Vorfreude.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Vor dem Besuch

  1. Pingback: Bonner Linktipps am Donnerstag: Digitalfernsehen, Kapitel und Erhebungen - Bundesstadt.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.